Jahresbegleitung – Systemisches Begleiten

Jahresbegleitung für ein Jahr. Bei Bedarf bis zu 3 Jahre Prozess-Begleitung konzeptionell möglich.

 

Der Dialog, ein gutes Gespräch, Aktives Zuhören, Spiegeln, Begleiten, Achtsamkeit oder „Heilung“ – verschiedene Begriffe für die gleiche Wirksamkeit. Sie passiert nicht zufällig, die Fähigkeit so wahrzunehmen und andere zu Begleiten ist in uns und wir können sie bewusst nutzen, ob in Paar-, Eltern- oder Arbeitsbeziehungen und vor allem für uns selbst.

 

"Die Welt in der wir leben, entsteht aus der Qualität unserer Beziehungen." Martin Buber

 

Mit meinem Ansatz der "Systemischen Begleitung" möchte ich Sie in aktuellen Situationen, Lebensphasen oder Wendepunkten des Lebens unterstützen und Sie einladen, unsere Empathiefähigkeit zu stärken.

In der Systemischen Begleitung lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf die bewusste Wahrnehmung unsere Handlungen, Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse (Achtsamkeit). Wir nehmen die Gefühle und Bedürfnisse anderer wahr und die Wirkung der Rahmenbedingungen (Kontext) in dem unsere Wahrnehmung stattfindet. Wir übernehmen Verantwortung für unseren Bedürfnismangel und unsere Bedürfnisfülle, lassen uns auf ein selbstbestimmtes Wandeln ein und gestalten die Rahmenbedingungen zur Bedürfnisserfüllung aller mit.

Mit der Jahresbegleitung lade ich ein, Wirksamkeiten des Lebens bewusst wahrzunehmen. Es ist ein Begegnen, Erforschen und Erproben - ein persönliches und gemeinschaftliches Erleben, Vorleben und Begleiten. Mit dem Systemischen Begleiten biete ich den selbstbestimmten Prozess des Wandelns durch Mitgefühl an. Das Bewusstwerden der Wirkung der eigenen Wahrnehmungen und Handlungen auf uns und andere kann Unsicherheit, Scham, Schuld, Wut, Angst oder Traurigkeit auslösen und ein entlastender Türöffner für den Prozess des Wandelns sein - eine Wirksameit des Lebens, damit wir selbstbestimmt und eigenverantwortlich entscheiden können, wie wir mit uns und anderen umgehen wollen (Integrität). Dafür brauchen wir weniger unser Denken und unsere analytischen Fähigkeiten als vielmehr die „Kompetenz unseres Herzens". Die Dialogbegleitung, die Gewaltfreie Kommunikation und die Systemischen Wirksamkeiten ermöglichen die Stärkung unserer Empathiefähigkeit, das bewusste Gestalten der eigenen Haltung, bis hin zum Erleben des Sinns unseres eigenen Dasein.

 

„Wir sind gefährlich, wenn wir uns der Eigenverantwortung für unser Verhalten, Denken und Fühlen nicht bewusst sind.“ Marshall Rosenberg

 

Modul 1-4: 2-tägige Wochenenden (Samstag/Sonntag) 10:00-18:00 Uhr in Köddingen bei Feldatal

Beitrag: jeweils 130.- bis 180.- Euro pro Modul (bitte je nach finanziellen Möglichkeiten selbst einschätzen)

 

Modul 1: Dialog gemeinsam erleben  04.+05.04.2020

Themenauszüge: Dialog der Gefühle / Zuhören / Entschleunigung / Sicherheit / Vertrauen / Dialogeinladungen / Ich-Du / Präsenz

 Modul 2: Bedürfnisorientierte Wahrnehmung (auf Basis der GFK) 05.+06.09.2020

Themenauszüge: Empathie/ 4 Schritte GFK / Gefühle kreieren / Wandeln / Selbstverantwortung / Heilungsprozess

 Modul 3: Systemische Wirksamkeiten 28.+29.11.2020

Themenauszüge: Systeme (Paar,Familie,Beruf) / Konstrukte / problem-, lösungsorientierte Wirksamkeit / Kybernetik / Zirkularität

 Modul 4: Vertiefung der Dialogischen Haltung  - Begleiten 24.+25.04.2021

Themenauszüge: Prozess-Begleitung / Lernprozesse (Theorie U) / Unsicherheit in der Schwebe halten / Ich-Du-Wir-Ganze / Metaebenen der Wahrnehmung

 

Alle Beiträge sind ohne Unterkunft und Verpflegung. Es gibt Pensionen in der Nähe (Köddingen, Feldatal, Ulrichstein etc.) und ein paar einfache Übernachtungsmöglichkeiten im Haus.

 

Modul 5: 10 Übungsabende 19:00-21:30 jeweils bei TeilnehmerInnen in Frankfurt vor Ort - Beitrag: 150.- Euro

 

"Frage dich nicht, was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen die lebendig geworden sind."  H. Whitman

 

Mindest.-Gesamtbeitrag Modul 1-4:  520.- Euro / Mindest.-Gesamtbeitrag Modul 1-5:  670.- Euro

 

Anmeldung bitte mit Stichwort: Jahresbegleitung